Kopfweidenpflege in Meerbusch

(Foto: NABU/Julian Bähr)

In langer Tradition seit Ende der 70er Jahre pflegt die NABU Gruppe Meerbusch ehrenamtlich über 1000 Kopfweiden im Stadtgebiet, die meisten davon im Bereich der Ilvericher Altrheinschlinge. Darunter sind einige sehr alte, schon in mehrere Teile gesplitterte Bäume, aber auch von der Gruppe nachgepflanzte Stecklinge. Die geschnittenen Bäume treiben rasch neu aus und sind nach rund 7 Jahren erneut pflegebedürftig.



Kommende Saison 21/22

Ab dem 02.10.21 startet offiziell die neue Schnittsaison.

 

Die Arbeiten finden von Oktober bis Februar Samstags von 10:00 - 14:00 an wechselnden Einsatzorten statt. Eine Mittagspause zur Stärkung bei Gebäck & Kaffee oder Tee gehört selbstverständlich dazu. Der jeweilige Einsatzort wird kurzfristig bekannt gegeben. Abhängig vom Wetter oder bei von Hochwasser betroffenen Weidenstandorten können Termine auch ausfallen.

 

Die Sägearbeiten werden ausschließlich von einigen unserer speziell ausgebildeten und erfahrenen festen Teammitgliedern durchgeführt.

 

Neue Interessenten als Helfer für den Bodeneinsatz sind immer gerne wilkommen. Es gibt bei der Arbeit keinen Zeitdruck. Jeder macht soviel, wie er meint zu schaffen. Von daher muß man nicht unbedingt extrem fit oder kräftig sein. Ihr benötigt:

- Gummistiefel (optional auch wasserdichte Arbeitsschuhe)

- Gartenhandschuhe

- Kleidung, die bedenkenlos dreckig werden darf

- Lust an körperlicher Arbeit an der frischen Luft

 

Gegen Eure Arbeitskraft oder eine Spende könnt Ihr auch Brennholz oder Reisig z.B. zum Bau von Tipis für Kinder bekommen. Das Material wird von uns zugeschnitten, muß jedoch von Euch selbst abtransportiert werden.

 

Auskunft zum jeweils aktuellen Einsatzort bei Julian Bähr (julian.baehr@nabu-neuss.de)

ein Teil des Teams der Saison 20/21